Tel: +49 89 23 02 46 00

Language switcher

 

Nesselsucht / Urtikaria

Nesselsucht / Urtikaria

Die Nesselsucht (Urtikaria) ist durch das spontane Auftreten von stark juckenden Quaddeln (Urticae) gekennzeichnet, die über die gesamte Körperhaut, aber auch auf das Gesicht verteilt sein können. Zusätzlich oder isoliert können auch starke, entstellende Schwellungen des Gesichts, der Lippen oder Augenlider auftreten (Quinke-Ödem).

Eine Urtikaria kann ohne ersichtlichen Grund (idiopathisch) auftreten oder aber durch viele mögliche Triggerfaktoren hervorgerufen werden. Dazu gehören zum Beispiel virale oder bakterielle Infekte, Medikamente, Nahrungsmittel, besondere körperliche Anstrengung oder eine Kombination dieser Faktoren.

Sehr häufig tritt die Urtikaria einmalig im Leben akut über einige Tage oder Wochen auf und verschwindet dann wieder. Aber es gibt nicht selten auch die chronische Form der Urtikaria, die über Monate und Jahre wiederholt auftreten kann und eine starke Einschränkung der Lebensqualität bedeutet.

Da viele mögliche Auslöser in Frage kommen, empfiehlt es sich eine Durchuntersuchung auf die gängigen Faktoren, die sogenannte Fokussuche, durchzuführen. Diese beinhaltet mehrere Laboruntersuchungen, Abstriche und Stuhlproben, um versteckte Infektionen oder hormonelle Dysfunktionen aufzudecken, aber auch allergologische Abklärungen.

Therapeutisch werden antiallergische Tabletten eingesetzt (Antihistaminika). Für besonders schwere Fälle steht seit einiger Zeit ein spezifischer Antikörper gegen Immunglobulin E zur Verfügung, der als Injektion ca. alle 4 Wochen verabreicht werden kann.

JETZT TERMIN ONLINE VEREINBAREN